Ihr Spezialist für Taubenabwehrsysteme!

  • Kontakt aufnehmen
  • Katalog anfordern

VESPA-K

VESPA-K

System: Verspanntechnik

Grundsätzliches

Es handelt sich hierbei um eine konventionelle Taubenabwehr welche ohne Strom funktioniert.
Sollte eine Taube versuchen sich auf den geschützten Bereich abzusitzen, wird sie durch die gespannten Drähte darin gestört und meidet diesen Platz.

Einsatzbereich

Die konventionelle Taubenabwehr kann an allen leicht befallenen Stellen montiert werden, das heißt an leichten oder mittleren Befallssituationen sowie zur Prävention von noch nicht befallenen Objekten.

Aufbau und Installation

Der Untergrund muss Staub- und Fettfrei sein. Danach werden die V2A-Pinelemente in einem Abstand zwischen 1500 und 2000mm auf die zu schützende Fläche aufgeschraubt. Dies kann je nach Untergrund mit Selbstschneideschrauben (Bleche und dergleichen!) oder mit Dübeltechnik (Stein- , Marmor- oder ähnliche Oberflächen!) geschehen. ACHTUNG!!: Dieses System kann NICHT verklebt werden! Nun werden die Elemente mit Spannfedern bestückt und die Niro-Litze zwischen den Elementen verspannt. Bei der Verspannung ist darauf zu achten, dass alle Federelemente geöffnet sind, damit eine optimale Vibration der Litzen gewährleistet ist.

Wartung

Eine generelle Wartung dieser Vergrämungsmethode ist nicht erforderlich.